Biber der Informatik Awards 2017

Am 1. März 2018 fand die Preisverleihung des Wettbewerbs ‚Biber der Informatik 2017‘ an der Alpen-Adria-Universität in Klagenfurt statt. Die HTL Ottakring war durch ihre beiden Preisträger Christian Ringhofer (1AHIT) und Martin Stundner (5AHITN) vertreten.

Neben OStR Mag. Klaus-Peter Haberl (Landesschulinspektor für Kärnten) gratulierten auch Univ.-Prof. Dr. Gerhard Friedrich (Dekan der Fakultät für Technische Wissenschaften, Alpen-Adria Universität) und der für den Wettbewerb zuständige Univ.-Prof. Dr. Gerald Futschek (TU Wien/Österreichische Computer Gesellschaft) den Preisträgern. Herr Ringhofer erreichte mit voller Punkteanzahl österreichweit den 1. Platz (ex aequo) von über 9000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in seiner Schulstufe. Herr Stundner darf sich über den 1. Platz im Bundesland Wien in der höchsten Altersklasse freuen (von ca. 2400 Teilnehmerinnen und Teilnehmern).

Nach der Preisverleihung hatten unsere beiden Preisträger noch die Gelegenheit zu einem Gespräch mit Univ.-Prof. DI Dr. Martin Pinzger (Institut für Informatik-Systeme), der ihnen sowohl einen Überblick über seine Karriere in der Industrie und an mehreren Universitäten als auch eine kurze Vorstellung seiner Forschungsschwerpunkte in den Bereichen „Software Re-Architecture“, „Mining Software Repositories“ und „Automatisieren von Bug Fixes“ gab. Das Gespräch verlief – auch durch die interessierten Fragen unserer Schüler – sehr interaktiv und die Bedeutung der obigen Forschungsgebiete konnte anschaulich dargestellt werden.

Direkt im Anschluss daran besuchten unsere Preisträger noch einen von der Universität veranstalteten Workshop zum Thema „Eintauchen in die Virtuelle Realität mit VR-Brille“, in dem die Funktionsweisen und Grenzen von VR-Technologien erläutert wurden. Natürlich kam auch das Testen einiger VR-Brillen nicht zu kurz.

Auf der Rückreise nach Wien kam es im Zug dann noch zur Begegnung mit anderen Preisträgern und einer Reihe von unterhaltsamen Herausforderungen in „Quizduell“.