EduDigiHack 2019

Der DigiEduHack Hackaton ist ein europaweiter Programmierwettbewerb, bei dem sich Schülerinnen und Schüler 24 Stunden lang mit einem Thema auseinandersetzen und dafür kreative und innovative Softwarelösung erstellen. Am 3. Oktober war es heuer so weit: um Mitternacht wurden die Themen und Aufgabenstellungen für den heurigen Hackaton enthüllt. Dem aktuellen Trend folgend ging es diesmal darum, Softwarelösungen zur Vermeidung von CO2-Emissionen, zur Vermeidung von Plastikmüll und zur Optimierung von Transportwegen zu entwerfen.

20 Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Jahrgänge der IT-Abteilung stellten sich dieser Herausforderung in 4 Teams und verbrachten mit Laptop, Schlafsack, Energy Drinks, Kaffeemaschine und jeder Menge Motivation (und sehr wenig Schlaf) die Nacht, den folgenden Tag und den nächsten Abend mit der Entwicklung ihrer Lösungen.

Die positive, kreative Stimmung in den Teams, eine tolle Zusammenarbeit und nicht zuletzt tolle Ergebnisse machten den DigiEduHack 2019 zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Gleichzeitig wurde die Begeisterung für Software geweckt und der Wunsch nach weiteren Hackatons deponiert. Eine rundum gelungene Veranstaltung, die durch den 1. Platz der Österreichwertung eines unserer Teams noch gekrönt wurde. Herzlichen Glückwunsch!