ETELTI @ TU Wien

Die höheren Klassen der ETELTI-Abteilung besuchten den Tag der offenen Tür der TU-Wien, Fakultät Elektrotechnik. Der Besuch begann mit einem allgemeinen Vortrag über die Universität und den Ablauf der verschiedenen Studiengänge. Anschließend konnte man aus zwei Mustervorlesungen auswählen, die jeweils ca. 1h dauerten.

In der ersten Vorlesung ging es um Bio-Elektronik - Werden Chip-Brain-Interfaces Realität oder Fiktion bleiben? Die zweite Vorlesung beschäftigte sich mit RFID, Radio Frequency Identification. Zum Abschluss hatten wir noch die Möglichkeit einen Einblick in einige Forschungsprojekte der Universität zu erhalten. Babei wurden uns auch die zukünftigen und früheren Roboter und deren Konzepte erklärt und manche auch vorgestellt. Ein Kernpunkt dieser Vorstellung war, dass die Roboter sich inzwischen nicht mehr an uns anpassen, sondern wir uns an die Roboter, damit sie die Aufgabe, die ihnen gegeben werden, leichter erfüllt werden können. Dies war sehr spannend, da es uns gezeigt hat, dass die Roboter der Zukunft vom Konzept her ganz anders sein werden als zur Zeit.
Ein besonders spannender Teil des Tages war eine Vorstellung, in welcher uns erklärt wurde, wie sich Roboter "verhalten" können und welche Sicherheitsvorkehrungen dafür getroffen werden müssen.
Nach diesem spannenden und hoch interessanten Tag wird es sicher viele Schüler und Schülerinnen der HTL-Ottakring dazu motivieren ihren weiteren Bildungsweg mit der TU-Wien zu verbinden.

Erstellt von: Markus Heitzinger, Julian Leidolt, 4AHEL