Wohnraumbelüftungsventil - Diplomarbeit

Diplomanden: Christoph Braunisch, Luca Sinn (5AHMIM / 2014/15)
Betreuer:  Prof. Dipl.-Ing. Christian Maier

Niedrigenergiehaus

Es ist ein Nachströmventil für Wohnraumlüftungs- anlagen mit zentraler Absaugung der Abluft zu entwickeln. Das Nachströmventil wird in der Außenwand montiert. Die Frischluft soll dem Wohnraum so zugeführt werden, dass es keine Zugluft und keine Kältepole auftreten.

Diese Anlage soll eine Alternative zu Lüftungsanlagen mit kontrollierter Zu- und Abluft darstellen. Die Vorteile liegen in einem einfacheren, kostengünstigeren Anlagenaufbau und in einem geringeren Stromverbrauch während des Betriebs. Der Differenzdruck zwischen Raum und Umgebung sorgt für ein passendes Nachströmverhalten. Parameter wie Geräuschentwicklung und Tonhaltigkeit, Winddruck, Regen und Temperaturdifferenzen müssen bei der Konstruktion beachtet werden.

Dieses Projekt wird in Kooperation mit dem Institute of Building+Research durchgeführt.