Voller Einsatz

Die Werkstätte Elektrotechnik mit Hausinstallation und Hausautomatisation zeigt bald ihren neuen Look. Dazu gehört, dass sie möglichst nahe die Realität vermittelt. Nebst aktuellen Verteilerschaltschränken mit voller Ausstattung, der anschaulichen Arbeit an Ober - und Unterputzinstallationen, sowie Versorgungsschränken von Wiener Netze (Trennanschlusskasten, Siedlungstrennkasten und Freileitungsanschluss), wurden von Wiener Netze weiters Freileitungsmasten Masten in kompletter Ausstattung (Bündelleitung, Rohranschluss, …) zur Verfügung gestellt. Transport und Montage waren spektakulär!

Netzwerktechnik in der Praxis

Besonders freuen sich SchülerInnen, wenn Sie das Erlernte auch anwenden können. In der Fachschule hatten SchülerInnen im letzten Jahr die Möglichkeit, ihre handwerklichen Fähigkeiten in der Schule unter Beweis zu stellen.

Unser letztes Projekt war der Umbau eines IT Raums. Die SchülerInnen konnten die Planung für den Raum durchführen, Kabel verlegen, Patchfelder einrichten und testen, ob die getane Arbeit auch tatsächlich passt.

Wie immer, Fehler treten auf, aber mit der nötigen Ausdauer wird jeder Fehler locker gefunden und behoben.

Großer Spaß auf kleinem Raum – und schon sind wir bei den anspruchsvollen Arbeiten, wenn wenig Raum zur Verfügung steht und das ist bei Umbauten oft der Fall. Aber nach einer erfolgreichen Ausbildung haben die SchülerInnen das notwendige handwerkliche Geschick auch mit diesen Herausforderungen fertig zu werden.

Schön für die SchülerInnen ist es, wenn Sie merken, dass ihre Arbeit auch von den LehrerInnen respektiert wird.

Und auf eine gemeinsame Arbeit zwischen LehrerInnen und SchülerInnen bauen wir, damit noch viele praktische Projekte mit unseren SchülernInnen umgesetzt werden.

PC von innen

Ein PC ist ja eine wenig durchsichtige Sache. Erst wenn der PC zerlegt wird und das Zusammenspiel der Einzelteile damit sichtbar wird, dann können die SchülerInnen einfacher lernen.

Die SchülerInnen sehen, was in einem PC so drinnen ist, vom Mainboard über das Netzteil bis zur Grafikkarte werden die Bestandteile begreifbarer. Mit diesem, außergewöhnlichen Experiment wird die Kreativität und der Erfindungsgeist der SchülerInnen auch ein wenig angestoßen. Viele SchülerInnen finden nach den Übungen mit dem PC von der Wand auch den Mut, sich selber einen PC zusammenzustellen und nicht den PC von der Stange zu nehmen. Vielleicht findet sich da ja auch ein Geschäftsmodell für den einen oder anderen Schüler im Bereich Gaming PC´s.

Kraus & Naimer: Wiener Weltkonzern schließt Partnerschaft mit HTL Ottakring (2)

Direkte Unterstützung aus der Industrie für die Schlüsselkräfte der Zukunft.

Wien, Mai 2017: Das globale Unternehmen Kraus & Naimer und die HTL Ottakring schließen 2017 eine neue Partnerschaft, die sich durch direkte Sachspenden an die Werkstätte des elektrotechnischen und elektronischen Zweiges der Schule auszeichnet. Dadurch gewinnen unsere Schüler erste Erfahrung mit etablierten Industrieanwendungen, die sich besonders durch ihre Sicherheit auszeichnen.

Die neue Partnerschaft mit Kraus & Naimer ermöglicht es, unseren Schülern wertvolle Produkte in die Hand geben zu können, die auch als weltweite Industriestandards gelten.
Weiterlesen: Kraus & Naimer: Wiener...

7 Segment Display




Dieses Mal stellen wir ein anspruchsvolles Projekt unserer IT-Fachschüler aus der 2. Klasse vor.

7 Segment Display, also die Anzeige von Buchstaben und Zahlen mithilfe einer elektronischen Steuerung.

Der erste Eindruck der Schüler war: „Das wird kompliziert!“. Aber als begeisterte Fachschüler und der tatkräftigen Unterstützung des Fachlehrers haben Sie es dann gut hinbekommen.

Ganz besonders wichtig war für die Schüler, dass Sie der Fachlehrer Schritt für Schritt beim Projekt begleitet und die richtigen Tipps mitgeliefert hat. Angefangen bei der Funktion der Schaltung, der Entwicklung des Schaltplans über das Bestücken der Leiterplatte, Löten und Fehler finden bis zum abschließenden Test haben die Schüler eine gute Unterstützung erhalten.

Besonders spannend war es für die Schüler Fehler zu suchen und zu finden. Bei einem Fehler haben alle Schüler das gleiche Problem gehabt. Mithilfe eines Frequenzmessgerätes war der Fehler rasch zu finden. Ein Kondensator musste ausgetauscht werden und schon war das Problem für alle gelöst.

Was die Schüler noch besonders gut gefunden haben, war die Verbindung des Selberbauens mit dem Theorieunterricht – Grundlagen der Informatik und Mess- und Regeltechnik.

Und das Schönste: „Das es funktioniert und das es leuchtet.“

Weitere Beiträge...

Seite 1 von 2